Warum korrodiert beschichtetes Aluminium schneller als unbeschichtetes Aluminium?

12. April 2018

Alumnium ist in der maritimen Industrie als Leichtbauwerkstoff weit verbreitet. Wenn der direkte Kontakt mit anderen Metallen vermieden wird, wie beispielsweise Stahl oder Bronze, dann ist der Lebensdauer von Aluminium kaum eine Grenze gesetzt.

Da unbeschichtetes Aluminium oft nicht den ästhetischen Ansprüchen genügt, werden für maritime Anwendungen Beschichtungs- und Farbsysteme verwendet um die Korrosionsbeständigkeit und das Aussehen zu verbessern. Nur täuscht die Schlussfolgerung über besseren Korrosionschutz durch Beschichtung häufig. Besonders wenn nur Teilbereiche eines Aluminiumbauteils beschichtet werden, ist die Tür für Korrosionsprozesse, wie beispielsweise Filiform Korrosion oder Spaltkorrosion weit geöffnet. Erfolgreicher Korrosionsschutz von Aluminium erfordert extrem sorgfältiges Arbeiten und genaue Prozesskontrolle.

Die Herausforderung in der Beschichtung von Aluminium liegt in dem Verhindern von Wasser- bzw. Feuchtigkeitsunderwanderung der Farbe oder Beschichtung. Sobald Wasser unter das Farbsystem eindringt, sinkt der pH-Wert, bedingt durch die Oxidation des Aluminiums und den mangelnden Sauerstoffausstausch lokal ab, was den Korrosionsprozess initiiert (vereinfacht dargestellt). Dieser Prozess kann also nur passieren, wenn Aluminium beschichtet ist oder der Sauerstofftransport in irgendeiner anderen Form verhindert ist. Und das ist der Grund warum beschichtetes Aluminium schneller korrodiert als unbeschichtetes Aluminium.

Dies war beispielsweise der Fall, als WRETEC vor kurzem beauftragt wurde einen Korrosionsfall auf einem Aluminiumrumpf zu untersuchen. Das Beschichtungssystem war dort nicht mit größter Sorgfalt aufgetragen worden und nach nur sehr kurzer Betriebszeit bildeten sich Blasen (siehe Bild).

Die Größte Herausforderung in diesem Zusammenhang ist nach wie vor die korrekte Reparatur eines solchen Problems! Es bestehen derzeit keine standardisierten Reparaturprozesse für korrodiertes Aluminium. Daher hat WRETEC mit Partnern begonnen eine Reparaturrichtlinie für korrodiertes Aluminium zu entwickeln.